Hit enter to search or ESC to close

Hasselblad Masters 2021 – ich bin dabei

Also sagen wir mal so – ich habe die ersten Fotos eingereicht. Aber eins nach dem anderen. Was ist überhaupt der „Hasselblad Masters 2021“? Und warum mache ich da mit? Fangen wir doch mal vorne an.

Hasselblad Masters Award 2021

Der Hasselblad Masters 2021 Wettbewerb ist, wie so viele Foto-Wettbewerbe, unterteilt in verschiedene Kategorien. Pro Kategorie muss man drei Fotos einreichen, welche aber durchaus unabhängig von einander sein sollen, um die Fähigkeiten und Kreativität der Fotograf:innen abzubilden. Die genauen Richtlinien könnt Ihr 👉 hier nachlesen.

Nach der Einreichungsfrist Ende Juli gibt es drei Stufen im Auswahlverfahren, wobei eine, auch hier wie fast immer, ein public voting ist. Generell bin ich da nicht so ein Fan von, weil dann doch immer die Fotografen:innen gewinnen, die grundsätzlich schon mal die größte Reichweite haben. Für mich ist jedoch Reichweite nicht gleich Qualität. Aber das ist ein anderes Thema…

Landschaft & Natur

Ich habe mich entschlossen, zunächst in der Kategorie „Landschaft & Natur“ einzureichen. Das ist für mich erstmal sehr naheliegend. Doch es war, wie immer, mega schwer, die richtige Auswahl zu treffen. Diese drei hier sind es dann letztendlich geworden:

Was meint Ihr?

Sind das die richtigen Fotos für den Wettbewerb, oder kennt Ihr andere Fotos von mir, die besser gepasst hätten?

Wie geht es weiter?

Da man in mehreren Kategorien teilnehmen kann, überlege ich zu „Portrait“, „Urban & Street“ und „Architektur“ ebenfalls Fotos einzureichen. Aber da bin ich bei der Bildauswahl noch nicht fertig. Das wird auch noch mal schwiiiiieeerig…

1 Comment

Leave a Comment