Seit Mai 2015 sind wir als DieMeurers „on Tour“, von einem Ort zum anderen. Von Portugal bis Finnland. In dieser sehr intensiven Zeit habe ich noch nie so viel fotografiert, wie je zuvor. Und dementsprechend so viel für Kunden produziert, dass ich selbst bald den Überblick verliere. Daher möchte ich hier im Blog künftig Einblicke ins Archiv und den Geschichten zu den Fotos geben. Eines kann ich jetzt schon mal sagen – langweilig war es nie und wird es auch nicht werden 😉📷

Nördliches Harzvorland

Machen wir den Anfang mit dem Nördlichen Harzvorland. Das war zwar schon Herbst 2016 und wir bereits 17 Monate unterwegs, aber da wird gerade wieder im Lande sind, passt das thematisch ganz gut.

Herbstnebel und Alleen – ein NoBrainer!

Die wunderschönen Alleen hatten es uns spontan angetan. Die Weite hier ist irre und dann noch solche Alleen – was braucht man mehr… Mehr? Klar, das richtige Wetter für eine stimmungsvolle Aufnahme. Und gleich am ersten Tag auf dem Weg zum Briefing mit unserem Kunden konnten wir schon dieses Aufnahmen einfangen.

„Ich muss mal gerade ein Foto machen“

Diesen Satz hat meine Frau schon oft von mir gehört. Da bin ich dann auch mal sehr spontan im Bremsen und fahre mal den ein oder anderen Feldweg notdürftig entlang, damit ich dann auch das Foto machen kann. Wollte ja immer schon einen Aufkleber fürs Auto haben: „Bremse auch für Fotos“. Und so war es auch hier. Herbstnebel am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen… oder so ähnlich 😂 Das Motive hatte ich im Rückspiegel gesehen und bin gleich in die Eisen gestiegen, Kamera geschnappt (ohne Stativ) und auf die Straße positioniert. Mo hat aufgepasst, wenn ein Auto kommt, dass ich nicht über den Haufen gefahren werde, so dass ich in Ruhe (na ja, wenn man von Ruhe auf eine Bundesstraße im Berufsverkehr reden kann) meine Fotos schießen konnte.

Hier macht sich dann die Routine bemerkbar. Nicht lange überlegen, welche Blende und Verschlusszeit, sondern gleich alles richtig eingestellt, Position und Perspektive gesucht und abgedrückt. Ein absoluter Schnappschuss. Denn diese Lichtsituationen mit Nebel bleiben nicht allzu lange. Das kann in Minuten weg sein.

Mein Lieblingsfoto und die Varianten

Und das hier ist mein Lieblingsfoto aus der Serie:

Es gibt auch eine s/w-Variante. Welches gefällt Euch besser?

  • 1/80 s Belichtungszeit
  • 200mm Brennweite
  • Blende 9
  • ISO 100
  • Objektiv Nikkor 70-200mm/f2.8 ED VR
  • Nikon D800e

Und das hier sind die anderen Fotos:

Beim ersten Foto kam mein 14-24mm/f2.8 zum Einsatz. Alle anderen sind mit dem Tele-Zoom entstanden.

Welches gefällt Euch am Besten?

Schreibt mir doch einen Kommentar zu Eurem Lieblingsfoto aus der Serie.